19. Schnee, Schnee und nochmal Schnee

Und auf einmal war er da, der Schnee.

Gott sei Dank habe ich mich tags zuvor noch um festes Schuhwerk gekümmert, sonst hätte es mich glatt an den Pfoten gefroren.

Frauchen freut sich, bewirft mich mit Schneebällen und fängt dann an Kugeln draus zu formen. Immer größer und größer. Aha, das wird ein Schneemann neben dem ich dann mal wieder schön postiert werde – für was? Genau, für ein Foto natürlich… Sie sollte lieber mit mir spielen, als sich mit Schneemännern zu beschäftigen. Haben wir gleich, als sie kurz was holen geht habe ich den Schneemann kurzerhand umgeklopft.  😉

Dann wurde es immer mehr Schnee, und noch mehr und noch mehr. Unser Haus verschmilzt mit der Landschaft und der Schnee geht gar nicht mehr weg. Leider ist er irgendwann steinhart und ich kann gar nicht mehr richtig rennen. Aber mit hübschen Hundedamen spielen geht natürlich trotzdem.

Ein ganzes Jahr bin ich jetzt schon bei der Zottelfrau. Das ist schnell vergangen. Ich bin schon gespannt, wo uns unser nächstes Jahr überall hinführt… 🙂



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.